Wenige Wochen nach der Abholung habe ich die Heizung hinten unter der Rücksitzbank ausprobieren wollen. Laut Bedienungsanleitung muss man den kleinen Hebel am Ventil von Sommer auf Winter, bzw. von ZU nach AUF verstellen. Nach zwei Tagen habe ich wieder nachgeschaut und bemerkt, dass es sehr feucht unter der Sitzbank war. Es ist jede Menge Kühlmittel aus dem Wärmetauscher ausgetreten. Er war also irgendwo geplatzt. Bei Ebay Kleinanzeigen habe ich eine komplette Heizung für 20 € erstanden und verbaut.
Dabei tauchte dann das nächste Problem auf, dass das angeflanschte Ventil sich nicht mehr zum Wärmetauscher hin abdichten ließ. Dies war aber relativ einfach zu beheben, indem ich bei VW eine neue Dichtung besorgt habe. Seitdem ist die Heizung wieder wie "neu".

 

Hier zu sehen, wie alte und neue Dichtung im Vergleich aussehen. Die alte Dichtung (links) hatte quasi kaum eine Chance vernünftig zu dichten.

 

 

Hier sieht man den Sitz der Dichtung an dem Ventil. Die alte Dichtung verschwand förmlich in der Vertiefung und konnte sich am Wärmetauscher nicht mehr anpressen.